Pressemitteilungen

2016-09-23

Pressenotiz VDBF

Österreich: Fehlerhafte Wahlkarten sind keine Kuverts

 

St. Ingbert, 19.09.2016. Bekanntlich haben die jüngst festgestellten Verklebungsprobleme bei Österreichischen Wahlkarten zu einer Verschiebung der Präsidentenwahl im Alpenstaat geführt. Fälschlicherweise wurde in der Presse von fehlerhaften Briefumschlägen als Ursache für die Wahlverschiebung gesprochen. Technologisch handelt es sich aber bei den nun monierten Wahlkarten keineswegs um Briefumschläge, sondern vielmehr um Endlosformulare, die nur optisch einem Briefkuvert ähneln. Wie ein Sprecher der deutschen Briefumschlaghersteller hierzu mitteilt, kann für Kuverts mit Haftklebeverschluss weiterhin eine Klebegarantie von 5 Jahren gegeben werden. Das bei den Österreichischen Wahlkarten aufgetretene Problem wäre also durch die Verwendung von Briefkuverts mit Haftklebeverschluss durchaus vermeidbar gewesen.

 

VDBF - Verband der deutschen Briefumschlag-Industrie e.V.

 

 

2016-09-23
2016-09-05

Exklusive Tyvek® Hüllen - der tägliche Markenbotschafter

ScanSafe® Hüllen von Bong kombinieren luxuriöse Optik mit RFID-Schutz 

 

DuPont™ Tyvek® ist ein einzigartiges Material, welches für seine verwirbelte Textur und seinen seidigen Schimmer bekannt ist. Es fühlt sich so glatt an wie Papier und so weich wie Stoff. Gleichzeitig zeichnet es sich durch seine unübertroffene Stärke aus: Tyvek® ist reiß-, berstfest und wasserabweisend. Diese einzigartige Kombination aus Optik und Schutz macht es zum perfekten Träger jeder Marketingkampagne.

 

Die neuen ScanSafe® Hüllen von Bong nutzen diese Besonderheit; sie sind mit Tyvek® ummantelt und dienen dazu, Chipkarten und Reisepässe vor Beschädigung zu schützen, aber auch, um eine Markenbotschaft auf die schönste Art und Weise zu transportieren. Alles kann auf ScanSafe® gedruckt werden, von einem Firmenlogo bis zu einem vollflächigen Design - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Da die dünnen Hüllen in Portemonnaies  und Handytaschen bequem Platz finden, wird das Druckmotiv Tag für Tag wahrgenommen.

 

Aber ScanSafe® hat noch mehr zu bieten, die Hüllen blocken sogar RFID-Strahlen ab und tragen so zum Schutz persönlicher Daten bei, welche immer häufiger auf Chipkarten und Reisepässen gespeichert werden. Identitätsdiebe können die sensiblen Daten mit einem einfachen Handgerät unbemerkt auslesen und stehlen. ScanSafe® Hüllen schützen davor, denn sie blocken 99,99 % der Radiofrequenzwellen ab.

 

Marketingprofis nutzen das positive ScanSafe® Image und demonstrieren mit Hilfe der Anti-RFID-Hüllen, wie sehr ihnen die Sicherheit ihrer Kunden am Herzen liegt. Die eleganten Hüllen helfen dabei, das Markenimage mit Wertigkeit, Beständigkeit und Sorgfalt zu verbinden.

 

ScanSafe® Hüllen sind äußerst vielseitig und können z.B. für Kunden-, Versicherungs-, Bank- oder Zugangskarten sowie für Reisepässe verwendet werden. Andere Formate sind auf Anfrage erhältlich.

 

 

2016-09-05
2015-04-27

Bong nach ISO 50001 zertifiziert

Die Bong GmbH konnte die ISO-Zertifizierungen 9001 und 14001 erfolgreich erneuern und ist darüber hinaus nun auch nach ISO 50001 zertifiziert.

 

Die Norm ISO 50001 definiert einen internationalen Standard für Energiemanagementsysteme, wobei ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess der energiebezogenen Leistungen im Mittelpunkt steht. Der Bong Standort in Solingen, der 2013 nach den Vorstellungen des Unternehmens neu errichtet wurde, bietet dafür die besten Voraussetzungen: Das Gebäude entspricht höchsten Umweltstandards und verfügt u.a. über Geothermie, Wärmerückgewinnung, frequenzgesteuerte Filter- und Absauganlagen sowie eine sortenreine Wertstofftrennung.

 

Für Bong Geschäftsführer Kai Steigleder hat die Reduzierung des Energieverbrauchs und die Steigerung der Energieeffizienz höchste Priorität. „In der papierverarbeitenden Industrie ist Nachhaltigkeit absolut essentiell“, so Kai Steigleder. „Und auch bei Bong ist eine langfristige Umwelt- und Energiepolitik fester Bestandteil der Firmenphilosophie. Dazu gehört nicht nur die Prüfung der definierten Richtwerte, sondern auch die regelmäßige Schulung aller Mitarbeiter.“

 

Oberstes Ziel ist es für Kai Steigleder, den Ressourcen- und Energieverbrauch zu verringern sowie CO2-Emissionen und Abfälle zu minimieren. In der Beschaffung verpflichtet Bong sich dazu, energieeffiziente Produkte zu bevorzugen, wobei nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch die Folgekosten durch den Energieverbrauch berücksichtigt werden.

 

Weitere Maßnahmen der Bong GmbH beinhalten:

  • Einsatz eines Energieteams über alle Unternehmensbereiche
  • Konsequentes Energie-Controlling zur fortlaufenden Prozessoptimierung
  • Minimierung des Wärmebedarfs und der Wärmeverluste
  • Investition in innovative und zukunftsfähige Technologien
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter bezüglich Energieeffizienz und Klimaschutz

Bei Bong ist man stolz auf die kürzlich erhaltene Zertifizierung nach ISO 50001 an allen drei Standorten sowie die Re-Zertifizierung nach ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und ISO 14001 (Umweltmanagement) in Solingen. Gleichzeitig wurde auch die Pflüger Kuvert GmbH, ein weiteres Unternehmen der Bong-Gruppe, ISO 50001 zertifiziert.

 

Die Bong GmbH mit Standorten in Solingen, Aitrach und Torgau sowie die Pflüger Kuvert GmbH in Erlangen gehören zur schwedischen Bong-Gruppe, einem der führenden europäischen Hersteller von Briefumschlägen und Verpackungslösungen.

 

2015-04-27
2014-10-15

Neuer Geschäftsführer bei Bong

Kai Steigleder übernimmt die Geschäftsführung der Bong GmbH und die Führung der Central European Business Unit. Elmar Schätzlein tritt eine neue Aufgabe außerhalb der Bong-Gruppe an.

 

In seinen 11 Jahren als Geschäftsführer hat Elmar Schätzlein das Gesicht der Bong GmbH wesentlich geprägt und das Unternehmen erfolgreich durch die Anforderungen eines schwierigen Marktumfelds geführt. Auch die derzeitige Restrukturierungsphase wurde von Schätzlein initiiert und vorangetrieben. Nachdem die eingeschlagenen Maßnahmen deutlich positive Effekte zeigen, übergibt Schätzlein die Geschäftsführung zum Jahresende an Kai Steigleder.

 

Mit seinen enormen Fach- und Branchenkenntnissen stellt Kai Steigleder den bestmöglichen Nachfolger dar. Bereits seit 7 Jahren ist er in der Bong-Gruppe tätig und führt äußerst erfolgreich die Geschäfte von Pflüger Kuvert, Pfluger Koperty und Bong CSK. Sein Schwerpunkt wird zukünftig darin liegen, die Umstrukturierung der Bong GmbH fortzusetzen und die deutschen Bong Units noch enger zusammenzuführen. Darüber hinaus ersetzt er Elmar Schätzlein im Leadership Team der Bong-Gruppe.

2014-10-15
2013-10-01

Mailinside - das Undercover Talent

Rückläufige Gewinne und sinkende Budgets stellen die Verantwortlichen in allen Unternehmensbereichen vor große Herausforderungen. Mit wenigen Mitteln einen durchschlagenden Erfolg zu erzielen – das ist wahrlich kein Kinderspiel.  

 

Für die Werbetreibenden heißt das: statt großangelegter Kampagnen auf dem kürzesten Weg den richtigen Ansprechpartner erreichen. Ein kreatives Mailing kann hier den gewünschten Erfolg bringen, vorausgesetzt aktuelles, gut gepflegtes Adressmaterial liegt vor. Ist  das Mailing  auf dem richtigen Schreibtisch gelandet, muss es „nur“ noch überzeugen und sich von anderen Werbebriefen abheben.

 

Genau hier setzt das neue „Mailinside“-Konzept der Bong-Gruppe an: Es macht jedes Mailing einzigartig und äußerst effizient. Mailinside ist eine Hülle mit zwei Gesichtern, innen genauso werbewirksam wie außen. Die Innenseite lässt sich komplett für Werbung nutzen, sowohl für eigene Kampagnen als auch für Co-Promotions. 

 

Die patentierte EAZIP-Perforation ermöglicht es, die Rückseite ganz einfach hochzuklappen und den Innenteil blitzschnell zu „enthüllen“. Nun kommen Werbebotschaft, Produktinformationen oder Kontaktdaten ans Licht - effizienter kann ein Briefumschlag nicht genutzt werden. Dieses Mailing fällt auf und gerät nicht in Vergessenheit.  

 

Neben der hohen Aufmerksamkeit bietet Mailinside ein enormes Einsparpotential, denn durch die Nutzung des Innenteils können die Kosten für einen Flyer gespart werden. Zusätzlich reduzieren sich Sendungsgewicht und Papierverbrauch und damit Porto- und Produktionskosten.  

 

Aber clevere Marketer nutzen noch eine weitere Möglichkeit, um ihr Budget zu schonen: Die Innenseite lässt sich als Werbefläche an Kunden und Lieferanten weiterverkaufen und trägt somit die Kosten für Produktion und Versand.  

 

Mailinside ist in allen denkbaren Qualitäten, Formaten und Ausführungen erhältlich – jede Menge Freiraum für beste Ideen.

2013-10-01
Quick Links
Quick Links